Monatliches Archiv

September 2018

FA-KON_StiftungUnternehmen_2018_1368x600
Veranstaltungen,

20. September 2018: Erste F.A.Z.-Konferenz Stiftung & Unternehmen

Im Rahmen der ersten F.A.Z.-Konferenz Stiftung & Unternehmen, die in Zusammenarbeit mit dem Stifterverband für die deutsche Wissenschaft e. V. und den Medienmarken DIE STIFTUNG, VERANTWORTUNG und „wir“- das Magazin für Unternehmerfamilien durchgeführt wird, referiert RITTERSHAUS Rechtsanwalt und Partner Pawel Blusz im Workshop Session II zum Thema „Erbschaftsteuerreform: Die Renaissance (internationaler) Stiftungslösungen“. Weitere Informationen finden Sie unter Programm F.A.Z.-Konferenz Stiftung

Unternehmens- und Geheimnisschutz Drohne
Veranstaltungen,

19. September 2018: PRAXIS TRIFFT RECHT@RITTERSHAUS – ACHTEN SIE AUF IHR UNTERNEHMEN!? Unternehmens- und Geheimnisschutz

Der Schutz eines Unternehmens vor in – und externen Gefahren wird immer wichtiger. Dies gilt gerade auch für die Bewahrung von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen – vielfach besitzen diese existenziellen Wert. Ihr Verlust kann Unternehmen erheblich und nachhaltig schädigen. Unternehmen ist daher dringend angeraten, sich mit den ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten und Optionen frühzeitig vertraut zu machen, um sich bestmöglich

Allgemein,

13. September 2018: RITTERSHAUS erreicht den ersten Platz beim myjobfair Award 2018 als bestbewerteter Arbeitgeber in der Kategorie bis zu drei Teilnahmen an den Fakultätskarrieretagen 2017/2018

Das Unternehmen myjobfair veranstaltet jährlich an insgesamt 15 juristischen Fakultäten in Deutschland die Fakultätskarrieretage. Die Besucher der Fakultätskarrieretage zeichnen hiermit die Arbeitgeber aus, die während der Veranstaltungen den besten Eindruck bei den Bewerbern hinterlassen haben. Dabei fließt die Meinung der Studierenden/Absolventen ungefiltert in das Ergebnis ein. Bei der gestrigen Verleihung des diesjährigen myjobfair Awards 2018 in Frankfurt wurde RITTERSHAUS für

Allgemein,

03. September 2018: Steuerhinterziehung bei Zuwendungen zwischen Ehegatten – Blogbeitrag von Rechtsanwalt Pawel Blusz LL.B., LL.M.

Zwischen Ehegatten kommt es regelmäßig zu Vermögensverschiebungen, die für das Finanzamt durchaus vom Interesse sein können. Erwerben beispielsweise Ehegatten gemeinsam eine Ferienimmobilie und werden folglich beide im Grundbuch eingetragen, obwohl der Kaufpreis nur von einem Ehegatten bezahlt wurde, dann liegt eine schenkungsteuerbare Zuwendung vor. Gleiches kann bei Einzahlungen eines Ehegatten auf ein gemeinschaftliches Oder-Konto, Übernahme von Versicherungsbeiträgen oder Einkommensteuerzahlung eines