RIT-Blog-fruehstueck
Veranstaltungen,

9. Mai 2019: Einladung zum RITTERSHAUS-Frühstück – Private Clients & Familienunternehmen

Mit unserem RITTERSHAUS-Frühstück richten wir uns an Private Clients und an Familienunternehmen. Es erwarten Sie fünf spannende Vorträge zu folgenden Themen: Praxiserfahrungen aus aktuellen Nachfolgefällen Referent: RA/StB Pawel Blusz Die Familienstiftung neu gedacht – eine Holding wie keine andere Referent: RA Dr. Werner Born Dieselgate, Cum-Ex… – Asset protection Referent: RA Dr. Marco Wicklein Eheverträge mit USA-/UK-Bezug Referentin: RAin Corinna

RIT-Blog-karriere3
Allgemein,

Mai 2019: Mitarbeiter (m/w/d) für unsere IT-Abteilung (Vollzeit) am Standort Frankfurt gesucht

IT begeistert Sie und Sie haben keine Berührungsängste mit Rechtsanwälten/innen? Wir sind eine wirtschaftsrechtlich beratende Kanzlei mit ca. 60 Anwälten und über 100 Mitarbeitern an insgesamt drei Standorten und suchen einen/eine Mitarbeiter (m/w/d) für unsere IT-Abteilung (Vollzeit) am Standort Frankfurt/Main. Sie bringen mit: starke IT-Affinität sicheren Umgang mit Computern, Microsoft-Office und anderen Programmen erste Erfahrungen im First-Level-Support Ihre Aufgaben: kanzleiinterner

RIT-Blog-karriere2
Allgemein,

Mai 2019: Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d) für unsere Kanzlei in München gesucht

Wir sitzen in einem Boot. Was wir beim „Rudern gegen Krebs“ tatsächlich tun, setzen wir auch jeden Tag in der Kanzlei um. Ob Partner(in), Associate oder Assistent(in) – wir legen uns gemeinsam ins Zeug. Damit sind wir als Wirtschaftskanzlei so erfolgreich, dass wir für unsere Kanzlei in Mannheim und in München weitere Verstärkung suchen: Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d) Ihr Profil: abgeschlossene Berufsausbildung

RIT-Blog-kartellrecht
Allgemein,

April 2019: Geoblocking und Kartellrecht – Blogbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Anno Haberer

Mit der Verordnung (EU) 2018/302 vom 28.02.2018 (im Folgenden „Geoblocking-VO“) hat die EU-Kommission Konsequenzen aus der Sektoruntersuchung im Bereich E-Commerce gezogen und Regelungen zum sogenannten „Geoblocking“ aufgestellt. Von „Geoblocking“ spricht man im engeren Sinne dann, wenn der Anbieter einer Website, App oder ähnlichen Benutzeroberflächen den Zugang für Kunden aus anderen Ländern sperrt. Praktisch geschieht dies durch Zuordnung der IP-Adressen der

RIT-Blog-gesundheitswesen
Allgemein,

April 2019: Die EU-Medizinprodukte-Verordnung – Blogbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Wolf-Henrik Friedrich

Hersteller von Medizinprodukten, Benannte Stellen und zuständige Behörden haben sich seit dem 25. Mai 2017 mit einem neuen europäischen Rechtsrahmen für Medizinprodukte auseinanderzusetzen. Mit der Medizinprodukte-Verordnung (MP-VO; regelmäßiger Geltungsbeginn: 26. Mai 2020) und der europäischen Verordnung für In-vitro-Diagnostika (IVD-VO; ; regelmäßiger Geltungsbeginn: 26. Mai 2022 ) ist an diesem Tag ein Regelwerk in Kraft getreten, das fundamentale Bedeutung für die Herstellung,