Beiträge mit diesem Tag:

Dr. Benjamin Rothmund

Steuerrecht
Allgemein,

21. Januar 2021: Vorsicht vor schenkungsteuerpflichtigen Zuwendungen zwischen Ehegatten – Blogbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Benjamin Rothmund

Viele im Alltag vorkommende Vorgänge zwischen Ehegatten können sich bei genauer Betrachtung als Schenkungen zwischen den Ehegatten darstellen. Den Ehegatten als juristische Laien ist dabei zumeist völlig unbewusst, dass Schenkungen zwischen ihnen auch Schenkungsteuer auslösen können. Ein kürzlich veröffentlichter Beschluss des OLG Frankfurt a. M. (Beschluss vom 13. Januar 2020 – 8 UF 167/19) gibt Anlass, das Thema der schenkungsteuerpflichtigen

RIT-Blog-steuerrecht
Allgemein,

November 2019: Aufatmen für Destinatäre ausländischer Stiftungen – Keine Doppelbesteuerung bei satzungskonformen Zuwendungen! – Anmerkung von Dr. Benjamin Rothmund zu BFH II R 6/16

Mit dem kürzlich veröffentlichten Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 3. Juli 2019 (Az. II R 6/16) hat dieser entschieden, dass satzungsgemäße Ausschüttungen ausländischer Stiftungen an inländische Destinatäre nicht der Schenkungsteuer unterliegen. Dabei ist der BFH sowohl der Auffassung der Finanzverwaltung als auch des FG Baden-Württemberg als Vorinstanz entgegengetreten. Das lange erwartete Urteil dürfte der ausländischen Stiftung als Vehikel der Vermögensnachfolgeplanung

RIT-Blog-fruehstueck
Veranstaltungen,

24. Oktober/4. November 2019: Private Clients Frühstück

Mit unserem RITTERSHAUS-Frühstück richten wir uns an Private Clients und an Familienunternehmen. Es erwarten Sie spannende Vorträge zu folgenden Themen: Trusts in der Praxis – typische Gestaltungen und Handlungsbedarf Geschiedenen-Testament Aktuelle Fälle aus der erbrechtlichen Praxis Erfahrungen aus der aktuellen Gestaltungspraxis, insbesondere steueroptimaler Verkauf eines Unternehmens Wald in der Nachfolgeplanung Immobilienstiftung Pauschalbesteuerung in Italien Nachfolgeplanung für Kunden mit Bezug zu

RIT-Blog-steuerrecht
Allgemein,

September 2019: Vorsicht vor Auslösung von Schenkungsteuer bei disquotalen Gewinnausschüttungen! – Blogbeitrag von Rechtsanwalt Benjamin Rothmund

Gewinnausschüttungen einer Gesellschaft an ihre Gesellschafter müssen nicht zwangsläufig deren tatsächliche Anteile an der Gesellschaft abbilden. Vielmehr kommt es gerade bei Gesellschafter-Geschäftsführern häufig dazu, dass diesen aufgrund guter Leistungen eine Dividende zugesprochen wird, die höher als ihre prozentuale Beteiligungsquote ist. Man spricht dann von einer inkongruenten oder disquotalen Gewinnausschüttung. Neben der ohnehin für jede Dividendenausschüttung anfallenden Einkommensteuer, können die die

RIT-Blog-Brexit
Allgemein,

Mai 2019: Das neue Brexit-Steuerbegleitgesetz und seine Auswirkungen auf die internationale Vermögensnachfolgeplanung – Blogbeitrag von unseren Rechtsanwälten Pawel Blusz LL.M., LL.B. und Benjamin Rothmund

Durch das am 21. Februar 2019 beschlossene Brexit-Steuerbegleitgesetz (Brexit-StBG) wurden Übergangsregelungen für Sachverhalte geschaffen, in denen Steuerpflichtige bereits in der Vergangenheit steuerbare Vorgänge ausgelöst haben. Das Brexit-StBG versucht nur jene steuerlichen Problemfälle zu entschärfen, die einzig durch den Brexit bedingt sind. Die Belastung steuerbarer Vorgänge nach dem Brexit regelt es allerdings nicht. Die steuerlichen Regelungen des Gesetzes, die sowohl bei