Beiträge mit diesem Tag:

DR. FELIX KLEMT

rit-blog-PM-DKFZ
Pressemeldungen,

9. März 2021: RITTERSHAUS berät DKFZ im Rahmen des Technologietransfers bei Transaktion mit Cullinan Oncology

Die Wirtschaftskanzlei RITTERSHAUS Rechtsanwälte hat das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) beim Abschluss einer Lizenzvereinbarung mit der Cullinan Florentine, Inc. in den USA begleitet. Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), die Medizinische Fakultät der Universität Tübingen und das Universitätsklinikum Tübingen haben im Rahmen des Technologietransfers mit der in den USA ansässigen Cullinan Oncology, LLC (Cullinan) eine exklusive Lizenzvereinbarung abgeschlossen, um einen FLT3 x CD3

M&A
Pressemeldungen,

27. August 2020: RITTERSHAUS berät die SRH beim Einstieg in die Wilhelm Löhe Hochschule und dem Anteilserwerb von Diakoneo

Das gemeinnützige Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH wird künftig gemeinsam mit Diakoneo die Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth betreiben. Dafür hat die SRH 51 Prozent der Anteile an der Trägergesellschaft von Diakoneo übernommen. Die SRH wurde dabei von RITTERSHAUS Rechtsanwälte rechtlich begleitet. Künftig wird die Hochschule für Gesundheits- und Sozialmanagement mit mehr als 300 Studierenden in gemeinsamer Trägerschaft fortgeführt. Für die SRH

Rittershaus Rechtsanwälte
Pressemeldungen,

16. Juli 2018: RITTERSHAUS berät BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft bei Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Rasselstein Raumsysteme GmbH & Co. KG

RITTERHAUS Rechtsanwälte haben die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (BWK), Stuttgart, bei ihrem Einstieg als Mehrheitsgesellschafterin der Rasselstein Raumsysteme GmbH & Co. KG mit Sitz in Neuwied (Rasselstein) beraten. Rasselstein ist einer der führenden Hersteller von Fertigbädern in Betonbauweise. Die Fertigbadsysteme werden in individueller Serienfertigung nach den jeweiligen Vorgaben der Kunden produziert. Zu den Kunden von Rasselstein gehören vorrangig Bauträger von Objekten

Rittershaus Rechtsanwälte
Pressemeldungen,

26. Juni 2018: RITTERSHAUS berät Stadt Hockenheim bei Weiterentwicklung des Hockenheimrings

Startschuss für Porsche Experience Center: Am Hockenheimring entsteht das weltweit siebte Kundenerlebniszentrum des Sportwagenherstellers. Auf einem rund 176.000 Quadratmeter großen Teilstück im Herzen der traditionsreichen Rennstrecke werden in den kommenden zwei Jahren ein moderner Gebäudekomplex, eine Handlingstrecke, vielfältige Fahrdynamikflächen und ein Offroadparcours realisiert. Der Baubeginn ist für Mitte 2018 geplant, Ende 2019 soll das Experience Center den Betrieb aufnehmen. Porsche

RIT-Blog-corporate2
Pressemeldungen,

5. Dezember 2016: RITTERSHAUS berät EPPLE Unternehmensgruppe bei Neubau des Träuble-Areals in Gerlingen

Die EPPLE Projekt GmbH, eine Gesellschaft der EPPLE Unternehmensgruppe, beginnt das neue Vorhaben „Träuble“ im Zentrum von Gerlingen. Das Bauprojekt im unmittelbaren Einzugsbereich der Landeshauptstand Stuttgart wird EPPLE mit dem Architekturbüro Grob und in enger Abstimmung mit der Stadt Gerlingen und einer weiteren Partei realisieren. Durch das gesamte Projekt mit einem Volumen von ca. 35 Millionen Euro werden rund 10.000