Beiträge mit diesem Tag:

DR. FELIX KLEMT

Rittershaus Rechtsanwälte
Pressemeldungen,

16. Juli 2018: RITTERSHAUS berät BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft bei Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Rasselstein Raumsysteme GmbH & Co. KG

RITTERHAUS Rechtsanwälte haben die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (BWK), Stuttgart, bei ihrem Einstieg als Mehrheitsgesellschafterin der Rasselstein Raumsysteme GmbH & Co. KG mit Sitz in Neuwied (Rasselstein) beraten. Rasselstein ist einer der führenden Hersteller von Fertigbädern in Betonbauweise. Die Fertigbadsysteme werden in individueller Serienfertigung nach den jeweiligen Vorgaben der Kunden produziert. Zu den Kunden von Rasselstein gehören vorrangig Bauträger von Objekten

Rittershaus Rechtsanwälte
Pressemeldungen,

26. Juni 2018: RITTERSHAUS berät Stadt Hockenheim bei Weiterentwicklung des Hockenheimrings

Startschuss für Porsche Experience Center: Am Hockenheimring entsteht das weltweit siebte Kundenerlebniszentrum des Sportwagenherstellers. Auf einem rund 176.000 Quadratmeter großen Teilstück im Herzen der traditionsreichen Rennstrecke werden in den kommenden zwei Jahren ein moderner Gebäudekomplex, eine Handlingstrecke, vielfältige Fahrdynamikflächen und ein Offroadparcours realisiert. Der Baubeginn ist für Mitte 2018 geplant, Ende 2019 soll das Experience Center den Betrieb aufnehmen. Porsche

RIT-Blog-corporate2
Pressemeldungen,

5. Dezember 2016: RITTERSHAUS berät EPPLE Unternehmensgruppe bei Neubau des Träuble-Areals in Gerlingen

Die EPPLE Projekt GmbH, eine Gesellschaft der EPPLE Unternehmensgruppe, beginnt das neue Vorhaben „Träuble“ im Zentrum von Gerlingen. Das Bauprojekt im unmittelbaren Einzugsbereich der Landeshauptstand Stuttgart wird EPPLE mit dem Architekturbüro Grob und in enger Abstimmung mit der Stadt Gerlingen und einer weiteren Partei realisieren. Durch das gesamte Projekt mit einem Volumen von ca. 35 Millionen Euro werden rund 10.000

RIT-Blog-gesellschaftsrecht3
Pressemeldungen,

26. Januar 2016: RITTERSHAUS berät EPPLE Unternehmensgruppe bei Neubau der Marsilius-Arkaden in Heidelberg

Die EPPLE Projekt GmbH, eine Gesellschaft der EPPLE Unternehmensgruppe, hat den Neubau der Marsilius-Arkaden im Neuenheimer Feld 130 in Heidelberg realisiert. Das Großbauprojekt geht auf einen EU-weiten Investorenwettbewerb zurück, den der Projektentwickler EPPLE zusammen mit dem Architekturbüro Hübner+Erhard und Partner gewinnen konnte. Hieraus ist ein Gebäudekomplex aus drei Türmen mit zehn bis 13 Geschossen und einer zweigeschossigen Arkaden-Sockelzone entstanden. Das

RIT-Blog-immobilienrecht
Pressemeldungen,

13. November 2015: RITTERSHAUS berät EPPLE Unternehmensgruppe bei Erwerb der ehemaligen Zentrale der Heidelberger Druckmaschinen AG

Die EPPLE Unternehmensgruppe hat die ehemalige Zentrale der Heidelberger Druckmaschinen AG in der Kurfürsten-Anlage 52-58, Heidelberg erworben. Der Projektentwickler EPPLE plant, das 1,6 Hektar große Areal mit seinen weiteren Partnern sowie in Abstimmung mit der Stadt Heidelberg zu entwickeln und hierbei die städtebaulichen Interessen zu berücksichtigen. Das Kaufgrundstück liegt in Heidelberg verkehrsgünstig in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs sowie in Reichweite