Monatliches Archiv

7 Monaten ago

RIT-JUVE-2023-Gewinner-Blog-04a
Allgemein,

27. Oktober 2023: RITTERSHAUS ist „Kanzlei des Jahres für den Südwesten“

Die Redakteure des JUVE-Handbuchs haben RITTERSHAUS als „Kanzlei des Jahres für den Südwesten“ 2023 ausgezeichnet. Die Herausgeber der führenden Publikation zu Wirtschaftskanzleien in Deutschland ehren damit die Sozietät für ihre innovative Beratungspraxis, das breite Spektrum an Mandanten und den hohen Frauenanteil in der Partnerschaft. In der Laudatio zur Verleihung des Awards am 26. Oktober 2023 in der Alten Oper Frankfurt

Kontrolle
Podcast, ThinkTax,

18. Oktober 2023: ThinkTax.068 – Kreative Kursbestimmung bei der Nachfolgeplanung

Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und Steuern Die frühzeitige Planung der Nachfolge bietet nicht nur steuerliche Vorteile. Freibeträge lassen sich bekanntlich alle 10 Jahre nutzen. Aber wie können Eltern bei der Übertragung ihres Vermögens und deren Erträge auch langfristig selbst die Kontrolle behalten? Einen kreativen Kurs im Dreieck von Vermögen, Erträgen und Kontrolle stellen wir in der neuen Podcastfolge von „ThinkTax

Beihilfe
No Risk Think Twice, Podcast,

16. Oktober 2023: No Risk, Think Twice – Förderprogramme zu beanspruchen hat rechtliche und steuerliche Konsequenzen

Recht und Steuern zu Compliance von Rittershaus und Falk Energiekostenzuschuss, Kurzarbeitergeld, Forschungszulage – Förderprogramme sollen Unternehmen in der Krise unterstützen. Häufig sind sie aber mit heißer Nadel gestrickt und haben rechtliche wie steuerliche Konsequenzen für Unternehmen und deren Geschäftsführung. Welche typischen Fallstricke es gibt und wie man Subventionsbetrug vermeidet, besprechen wir aus steuerlicher wie rechtlicher Perspektive in der neuen Podcastfolge

RIT-Sustainability&Impact-Lunch-Blog
Allgemein, Veranstaltungen,

18. Oktober 2023: Mini-Webinar-Serie „Sustainability & Impact-Lunch“ – Müssen wir mit Immobilien auch noch das Klima schützen?

Am 18. Oktober 2023 um 12:00 Uhr findet die nächste Veranstaltung unserer Mini-Webinar-Serie „Sustainability & Impact-Lunch“ statt, zu der wir Sie herzlich einladen. Da der Gesetzgeber in immer kürzeren Abständen neue Gesetze zum Klimaschutz und zur Verkehrswende macht oder bestehende Regelungen mit zahlreichen Details ändert, ist es wichtig, einen Überblick zu behalten. Wir werden für Eigentümer von Immobilien, Investoren, Projektentwickler

RIT-Blog-Kaffee+Vergaberecht-1
Allgemein, Veranstaltungen,

12. Oktober 2023: Mini-Webinar „Kaffee und Vergaberecht“ zum Thema „Wertung von Angeboten konzernverbundener Unternehmen“

Am 12. Oktober 2023 um 13:00 Uhr findet das nächste Mini-Webinar der Veranstaltungsreihe „Kaffee und Vergaberecht“ per Live-Stream statt. Dieses Mal widmen sich Dr. Christoph Rung und Dr. Michael Wenzel der Frage, ob sich Unternehmen, die demselben Konzern angehören, jeweils mit eigenen Angeboten an einem Vergabeverfahren beteiligen dürfen. Anhand aktueller Gerichtsentscheidungen erläutern wir, unter welchen Voraussetzungen die Angebote konzernverbundener Unternehmen

Umwandlung
Podcast, ThinkTax,

4. Oktober 2023: ThinkTax.067 – von der GbR zur GmbH ist es nur ein Flügelschlag

Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und Steuern Verkauf, Verpachtung, Verschmelzung oder Holdingkonzept. Welche Form der Umwandlung eines Einzelunternehmens oder einer GbR in eine GmbH ist aus steuerlicher und rechtlicher Perspektive am elegantesten? Alle wesentlichen Aspekte erörtern wir in der neuen Podcastfolge von „ThinkTax – Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und Steuern“. ThinkTax.067: Dr. Matthias Uhl und Dr. Patrick Schultes heißen Sie herzlich

Aufhebung
No Risk Think Twice, Podcast,

2. Oktober 2023: No Risk, Think Twice – Aufhebungsverträge mit Arbeitnehmern bergen gleich mehrfach Fallstricke

Recht und Steuern zu Compliance von Rittershaus und Falk Selbst wenn man sich als Arbeitgeber besonders fair von Mitarbeitenden trennen möchte, sind Konflikte nicht ausgeschlossen. Und die gehen wegen weitreichender Treue- und Aufklärungspflichten immer zu Lasten des Arbeitgebers. Kann der Arbeitgeber trotzdem auf steuerliche Gestaltungswünsche des Ausscheidenden eingehen und damit eine Abfindung mindern? Welche Gestaltungsspielräume man nutzen kann, erörtern wir