Beiträge mit diesem Tag:

Dr. Ulrich Tödtmann

RIT-Blog-Arbeitsrecht
Allgemein,

11. Juni 2021: “Homeoffice, mobiles Arbeiten und das Arbeitsrecht” – Aufsatz von Prof. Dr. Ulrich Tödtmann und Florian Lutz zu brandaktuellem Thema in IT-Governance – Blogbeitrag von RA Prof. Dr. Ulrich Tödtmann

Kaum ein Anglizismus ist derart präsent seit Ausbruch der Corona Pandemie: „Homeoffice“. Der Begriff existierte zwar bereits vor der Corona-Krise. Durch sie hat das Thema jedoch enormen Aufwind gewonnen. Die Zahlen sprechen für sich: Laut einer Umfrage nutzten auf dem ersten Höhepunkt der Corona Krise zwischen Juli und August 2020 rund 36 % der Arbeitnehmer Homeoffice oder mobiles Arbeiten. Bei

RIT-Blog-Arbeitsrecht
Pressemeldungen,

1. April 2021: RITTERSHAUS berät Investorengruppe bei Verkauf von tarent AG an Qvest Group

Die Qvest Group GmbH, ein weltweit führender Systemarchitekt und Integrator für Medien-, Informations- und Kommunikationstechnologie, hat als strategischer Partner eine Mehrheitsbeteiligung an der tarent AG erworben. Die tarent AG mit Sitz in Bonn ist ein auf Digitalberatung und Softwareentwicklung spezialisierter Dienstleister und unterstützt Unternehmen bei der Realisierung von Digital- und Technologielösungen. Mit dem Erwerb der Mehrheit an tarent geht die

RIT-Blog-Arbeitsrecht
Allgemein,

27. Januar 2021: Arbeitgeber müssen jetzt Homeoffice anbieten – Homeoffice Pflicht und weitere Arbeitsschutzregeln durch die neue Corona-Arbeitsschutzverordnung – Blogbeitrag von Dr. Andreas Notz und Prof. Dr. Ulrich Tödtmann

Am 27. Januar 2021 tritt die neue Corona-Arbeitsschutzverordnung in Kraft, die neben konkreten Vorschriften zur Kontaktreduzierung in Betrieben die „Pflicht“ für die Arbeitgeberseite enthält, im Falle von Büroarbeit oder vergleichbaren Tätigkeiten Home-Office anzubieten. Wegen der Tragweite dieses Eingriffs ist die Regelung bis zum 15. März 2021 befristet. Die Verordnung besteht aus nur aus vier Paragrafen, in denen folgendes geregelt wird: