Monatliches Archiv

Juni 2018

Veranstaltungen,

30. Juni 2018: „Den Kopf in der Schlinge – kennen Sie Ihre Compliance-Pflichten als Arbeitgeber?

Im Rahmen eines Praxistages in Baden-Baden referiert unser Kollege Prof. Dr. Ulrich Tödtmann vor 25 Ärzten, Zahnärzten und MVZ Direktoren zum Thema „Den Kopf in der Schlinge – kennen Sie Ihre Compliance-Pflichten als Arbeitgeber?“. Dabei wird die Frage behandelt, warum auch für Ärzte, Zahnärzte, Kliniken und medizinische Versorgungszentren inzwischen die Einführung eines Compliance Management Systems unverzichtbar ist. Dies ist gerade

Veranstaltungen,

28. Juni 2018: Young Lawyers Forum ins Leben gerufen

Vier junge Juristen von Rittershaus, Roche und BASF haben das Young Lawyers Forum ins Leben gerufen. Ein Zusammenschluss junger Juristen mit dem Ziel einen praxisnahen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen und dies in netter und entspannter Atmosphäre. Es ist die Überzeugung der Initiatoren, dass zahlreiche Schnittmengen juristischer Themen sowie alltäglicher Herausforderungen bei allen jungen Juristen bestehen – sei es in einem juristischen

Rittershaus Rechtsanwälte
Pressemeldungen,

26. Juni 2018: RITTERSHAUS berät Stadt Hockenheim bei Weiterentwicklung des Hockenheimrings

Startschuss für Porsche Experience Center: Am Hockenheimring entsteht das weltweit siebte Kundenerlebniszentrum des Sportwagenherstellers. Auf einem rund 176.000 Quadratmeter großen Teilstück im Herzen der traditionsreichen Rennstrecke werden in den kommenden zwei Jahren ein moderner Gebäudekomplex, eine Handlingstrecke, vielfältige Fahrdynamikflächen und ein Offroadparcours realisiert. Der Baubeginn ist für Mitte 2018 geplant, Ende 2019 soll das Experience Center den Betrieb aufnehmen. Porsche

Allgemein,

21. Juni 2018: Steuerliche Risiken beim Brexit – mögliche Existenzbedrohung und steuerliche Konsequenzen für deutsche Unternehmer

Der immer näher rückende Brexit kann für deutsche Unternehmer existenzbedrohende, steuerliche Konsequenzen haben.  Der Austritt Großbritanniens aus der EU kann insbesondere die sog. Wegzugsbesteuerung auslösen. Beispiel 1: Unternehmer U ist an einer deutschen GmbH beteiligt und ist vor Jahren nach London gezogen. Mit dem Wegzug nach Großbritannien würde Deutschland sein Recht auf Besteuerung eines etwaigen Gewinns aus der Veräußerung der

13. MBG Foto von HF
Veranstaltungen,

14. Juni 2018: Mannheimer Baurechtliche Gespräche – Typische Fehler bei Bebauungsplänen vermeiden

Bei der Aufstellung von Bebauungsplänen sind immer mehr und häufig schwierigere Anforderungen zu beachten. Ferner gibt es kaum noch einfache Projekte. Gerade in Innenbereichen ist die Aufstellung oder Änderung von Bebauungsplänen mehr als kompliziert. Hier setzen wir an: Im Rahmen der Veranstaltung werden Ihnen Dr. Manfred Stopfkuchen-Menzel und Dr. Hartmut Fischer anhand von typischen Fehlern aus der Planungspraxis und anhand