Blog-LkSG
Pressemeldungen,

30. Januar 2023: Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz: Darauf kommt es jetzt für Unternehmen an / RITTERSHAUS-Experten kommentieren aktuelle Rechtsfragen rund um Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Am 1.1.2023 ist das „Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten“, kurz: Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG), in Kraft getreten. Durch das Gesetz werden in Deutschland ansässige Unternehmen verpflichtet, in ihren Lieferketten auf die Einhaltung international anerkannter Menschenrechte und Umweltstandards zu achten und zu diesem Zweck entsprechende interne Strukturen aufzubauen. Gleichzeitig werden die Rechte von Opfern von Menschenrechtsverletzungen gestärkt. Bei Nichtbeachtung drohen behördliche

RIT-blog-Award-ABO
Pressemeldungen,

24. Januar 2023: Auszeichnung der WirtschaftsWoche: RITTERSHAUS-Partnerin Antje Boldt zählt wieder zu den renommiertesten Anwältinnen für Baurecht in Deutschland

Die Wirtschaftskanzlei RITTERSHAUS ist von der WirtschaftsWoche erneut als Top-Kanzlei für Baurecht ausgezeichnet worden. Partnerin Prof. Dr. Antje Boldt von RITTERSHAUS in Frankfurt am Main wurde wie bereits im Vorjahr in die Liste der renommiertesten Anwälte für baurechtliche Beratung in Deutschland aufgenommen und die gesamte Sozietät zum zweiten Mal als Top-Kanzlei für die Beratung im Bereich des Baurechts geehrt. Die

Lausmann und Gutsche blog vertikal Buchstab
Pressemeldungen,

23. Januar 2023: RITTERSHAUS baut Immobilienrechtspraxis mit Dr. Maximilian Gutsche und Marvin Lausmann aus

Die wirtschaftsrechtlich spezialisierte Kanzlei RITTERSHAUS wächst weiter und erweitert ihre bundesweite Bau- und Immobilienrechtspraxis um zwei im Markt bekannte Berufsträger. Seit dem 01. Januar 2023 haben sich Dr. Maximilian Gutsche (54) und Marvin Lausmann (33) dem Münchener Büro angeschlossen und stehen neben ihrer Tätigkeit bei der Jost Hurler Unternehmensgruppe, einem Münchener Immobilienunternehmen, RITTERSHAUS als Counsel zur Verfügung. „Mit Dr. Maximilian Gutsche

rit-blog-Munda
Pressemeldungen,

20. Dezember 2022: RITTERSHAUS berät axxessio GmbH beim Kauf einer Beteiligung an der Infolytics AG

Die wirtschaftsrechtlich spezialisierte Kanzlei RITTERSHAUS hat die IT- und Managementberatung axxessio GmbH mit Sitz in Bonn/Darmstadt beim Erwerb einer Beteiligung an der Software-Technologieschmiede Infolytics AG in Köln beraten. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Dabei hat axxessio zum 2. Dezember 2022 ein Aktienpaket von 25,1 Prozent eines nichtgeschäftsführenden Mitgesellschafters erworben. axxessio verspricht sich von der Beteiligung eine intensive

RIT-Blog-RealEstate-770x338-1
Pressemeldungen,

24. November 2022: RITTERSHAUS berät Immobilieninvestor Vision Group bei Verkauf von Wohnanlage in Mainz an die Fundamenta Group

Die Wirtschaftskanzlei RITTERSHAUS hat die Vision Group, einen Investment- und Asset-Manager mit dem Fokus auf Wohnimmobilien aus Mannheim, beim Verkauf einer Wohnanlage in Mainz mit insgesamt 48 Wohnungen an den „FG Wohnen Deutschland“, einen von der Fundamenta Group Deutschland AG gemanagten Fonds, beraten. Die Vision Group ist spezialisiert auf den Erwerb und die Entwicklung von Wohnimmobilien. Ziel des Unternehmens ist es,

RIT-Blog-Gesellschaftsrecht-770x338-3
Pressemeldungen,

24. November 2022: RITTERSHAUS berät den Gesellschafter der KÜBLER Gruppe beim Einstieg von Kapital 1852

Die Wirtschaftskanzlei RITTERSHAUS hat den Gründer und vormaligen Alleingesellschafter der KÜBLER Gruppe, Thomas Kübler, beim Einstieg des von der Beteiligungsgesellschaft Kapital 1852 Beratungs GmbH verwalteten Fonds Kapital 1852 SCS SICAV-SIF Equity Invest IV „MidCapPlus“ als Mehrheitsgesellschafterin beraten. Die KÜBLER Gruppe mit Hauptsitz in Ludwigshafen am Rhein entwickelt bereits seit 1989 energiesparende Hallenheizungen und ist führender Spezialist für Hallenheizungslösungen und automatisierte

RITTERSHAUS begleitet CureVac bei Börsengang an der NASDAQ
Pressemeldungen,

16. November 2022: RITTERSHAUS berät Logistik-Unternehmen Ehrhardt Partner Group bei Einstieg in Greenplan GmbH

Die Wirtschaftskanzlei RITTERSHAUS hat die Ehrhardt Partner Group (EPG), einen international führenden Anbieter intelligenter Logistiklösungen aus dem Raum Koblenz, im Rahmen des Einstiegs bei der Greenplan GmbH, einem ursprünglich als Tochtergesellschaft der DHL gegründeten Unternehmen für nachhaltige und effiziente Routenplanung im B2B- und B2C-Sektor, beraten. Die EPG bietet als inhabergeführtes Unternehmen mit 22 Standorten und 900 Mitarbeitern komplexe Gesamtlösungen zur Steuerung von

Sustainable Corporate Governance Blog
Pressemeldungen,

9. November 2022: Sustainable Corporate Governance: RITTERSHAUS-Anwält:innen veröffentlichen Fachbuch zur nachhaltigen Unternehmensführung

Nachhaltigkeit rückt auch in der Unternehmenswelt immer mehr in den Fokus. Der Umfang nachhaltigkeitsbezogener Pflichten für Unternehmen auf nationaler, aber auch EU-Ebene, wächst. Doch wie setzen die betroffenen Unternehmen die neuen rechtlichen Anforderungen in eine nachhaltige Unternehmensführung um? Welche Chancen ergeben sich daraus für Vorstand und Aufsichtsrat als leitende Organe einer Aktiengesellschaft? Welche Risiken bestehen, wenn gesetzlich vorgeschrieben Governance-Praktiken nicht

rit-blog-Auszeichnungen
Pressemeldungen,

20. September 2022: FOCUS zeichnet RITTERSHAUS als Top-Wirtschaftskanzlei aus / Spitze bei Datenschutz, Gesellschaftsrecht und M&A

Das Nachrichtenmagazin FOCUS hat RITTERSHAUS erstmals in die Liste der renommiertesten Wirtschaftskanzleien in Deutschland aufgenommen. Ausgezeichnet wurde die Kanzlei ferner in den Fachbereichen Datenschutzrecht und Gesellschaftsrecht sowie zum ersten Mal für die Beratung im Bereich Mergers & Acquisitions. Der FOCUS zeichnet einmal im Jahr etwa 1.000 Rechtsanwälte und Kanzleien im Rahmen eines Sonderheftes „Recht & Rat“ als Top-Kanzleien aus. Für

rit-blog-corporate-curevac
Pressemeldungen,

15. September 2022: RITTERSHAUS berät SRH Gesundheit bei Erwerb der Beteiligung des Spitalfonds Pfullendorf an den SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen

Der Spitalfonds Pfullendorf hat seine Beteiligung an der SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen GmbH jeweils zur Hälfte an die SRH Gesundheit GmbH und an den Landkreis Sigmaringen veräußert. Die SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen GmbH war 1996 vom Landkreis Sigmaringen und dem Spitalfonds Pfullendorf gegründet worden. Die SRH Gesundheit GmbH stieg im Jahr 2014 als Mehrheitsgesellschafterin ein. Mit der Veräußerung der Beteiligung