RIT-Blog-Sustainable_pic
Allgemein,

29. April 2021: EU Kommission beschließt umfassendes Maßnahmenpaket für ein nachhaltiges Finanzwesen und die EU-Taxonomie – Auswirkungen auf die Berichtspflichten von Unternehmen

Die Europäische Kommission hat am 21.04.2021 ein Maßnahmenpaket angenommen, das dazu beitragen soll, Investitionen in nachhaltige Investments zu fördern. „Greenwashing“ soll unterbunden werden und Investoren sollen zukünftig die Möglichkeit haben, anhand normierter Kriterien verlässlich festzustellen, ob ein Investment tatsächlich nachhaltig ist. Dies soll vornehmlich durch die delegierte Verordnung zur EU-Klimataxonomie sichergestellt werden, welche Kriterien für Wirtschaftstätigkeiten enthält, die einen wesentlichen

RITpod-REstart005-Blog-1
Podcast, REstart,

28. April 2021: REstart.005 – Just too much – Pflichten der Geschäftsführung bei Überschuldung

Legal Insights zur Sanierung von Unternehmen Wann ist ein Unternehmen wirklich überschuldet? Weshalb ist man meist dennoch nicht verpflichtet, einen Antrag auf Insolvenz zu stellen? In ihrem aktuellen Podcast erörtern Martin Bürmann und Patrick Treitz die Pflichten der Geschäftsführung bei einer Überschuldung von Unternehmen. REstart.005 – Dr. Martin Bürmann und Dr. Patrick Treitz heißen Sie zur neuen Podcast-Folge herzlich willkommen!

RIT-Blog-Bilder-Life-Sciences
Allgemein,

16. April 2021: Review Südtiroler Wirtschaftsforum – Life Sciences – Chancen nach Corona

„In diesen Zeiten muss man mit allem rechnen, auch mit dem Guten.“ Mit diesem Zitat einer Mitarbeiterin bringt Christof Hettich seine Gedanken über die vielfältigen Chancen für die Pharma- und Gesundheitssparte in Europa auf den Punkt. Für die ehemalige „Apotheke der Welt“ ergeben sich nach Jahrzehnten der Stagnation durch die neue RNA-Technologie von Biontech, Curevac oder Moderna und mit einem

RITpod-ThinkTax008-Blog-1
Podcast, ThinkTax,

21. April 2021: ThinkTax.008 -„Fit for Real Estate (4): Gewerblicher Grundstückshandel

Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und Steuern Ist die Familien-KG als Immobilien-Investment-Gesellschaft erst richtig aktiv, werden ganz schnell weitere steuerliche Themen akut. Neben der bekannten Thematik der Spekulationsfrist stellen sich häufig die Fragen: Liegt schon ein gewerblicher Grundstückshandel vor? Was ist überhaupt ein gewerblicher Grundstückshandel? Und kann man diesen irgendwie vermeiden? Das sind Themen in unserem neuen Podcast der Reihe „ThinkTax

RITpod-REstart004-Blog-1
Podcast, REstart,

14. April 2021: REstart.004 – Pflichten der Geschäftsführung bei Zahlungsunfähigkeit

Legal Insights zur Sanierung von Unternehmen Wann ist ein Unternehmen zahlungsunfähig und was ist dann zu tun? Gilt dies auch in Corona-Zeiten? In der neuen Folge diskutieren Martin Bürmann und Patrick Treitz über die Pflichten der Geschäftsführung im Vorfeld der Insolvenz. REstart.004 – Dr. Martin Bürmann und Dr. Patrick Treitz heißen Sie zur neuen Podcast-Reihe herzlich willkommen! Jetzt reinhören:

RITpod-ThinkTax007-Blog-1
Podcast, ThinkTax,

7. April 2021: ThinkTax.007 – „Fit for Real Estate (3): Kreativer Spielraum der KG

Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und Steuern Familien leben von der individuellen Vielfalt ihrer Mitglieder. Die Bedürfnisse und Ansprüche der Generationen verändern sich auch mit ihren verschiedenen Lebensphasen. Da ist Flexibilität für kreative Gestaltung gefragt. Aber wieviel Spielraum bietet nun die von uns angepriesene Familien-KG wirklich? Das erörtern wir im neuen Podcast der Reihe „ThinkTax – Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und

RIT-blog-spanish-desk
Allgemein,

7. April 2021: Schutz von Geschäftsgeheimnissen im deutsch-argentinischen Rechtsverkehr

Magnus Brau, Rechtsanwalt und Mitglied des Spanish & Latin America Desk bei RITTERSHAUS, hat gemeinsam mit Alejandro E. Werner, Rechtsanwalt in der argentinischen Kanzlei ABBFP&W abogados (Buenos Aires) einen Beitrag zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen und Know-how im deutsch-argentinischen Rechtsverkehr verfasst. Nicht nur, dass die Verfasser überraschend viele Gemeinsamkeiten in den Rechtsordnungen beider Länder feststellen, geben sie auch Praxistipps, wie Know-how

RIT-Blog-Arbeitsrecht
Pressemeldungen,

1. April 2021: RITTERSHAUS berät Investorengruppe bei Verkauf von tarent AG an Qvest Group

Die Qvest Group GmbH, ein weltweit führender Systemarchitekt und Integrator für Medien-, Informations- und Kommunikationstechnologie, hat als strategischer Partner eine Mehrheitsbeteiligung an der tarent AG erworben. Die tarent AG mit Sitz in Bonn ist ein auf Digitalberatung und Softwareentwicklung spezialisierter Dienstleister und unterstützt Unternehmen bei der Realisierung von Digital- und Technologielösungen. Mit dem Erwerb der Mehrheit an tarent geht die

RIT-MW-BVK-Interview
Allgemein,

31. März 2021: Dr. Moritz Weber im Interview mit #Chancenmacher

Die #Chancenmacher, eine Initiative des Bundesverbands Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.V. (BVK) zur Diskussion von​ Zukunft, Innovation und Potenzialen haben Dr. Moritz Weber, Rechtsanwalt und Partner bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte, in Mannheim besucht. Mit ihm spricht Ulrike Hinrichs, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des BVK, über seine persönlichen und beruflichen Chancen, aber auch über seine Einschätzung zu Deutschlands und Europas Chancen. https://www.youtube.com/watch?v=ckutXrpyK7g

RITpod-REstart003-Blog-1
Podcast, REstart,

31. März 2021: REstart.003 – Hohes Stammkapital behindert die Sanierung

Legal Insights zur Sanierung von Unternehmen Ein hohes Stammkapital verbessert die Kreditwürdigkeit und erhöht die Reputation eines Unternehmens. In der Krise kann ein hohes Stammkapital aber ein echtes Sanierungshindernis darstellen und die Beteiligung von Investoren erschweren. Warum das so ist und wie mit einem sogenannten „Kapitalschnitt“ die Beteiligung eines Investors dennoch ermöglicht werden kann, wird in der neuen Episode von

RITpod-ThinkTax006-Blog-1
Podcast, ThinkTax,

24. März 2021: ThinkTax.006 – „Fit for Real Estate (2): Familiengesellschaft als Immobilien-Holding“

Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und Steuern Immobilienvermögen an Kinder übertragen, aber die Kontrolle behalten und das steueroptimiert. Schenkung unter Nießbrauchrecht ist dann die allgemein bekannte Lösung. Damit kann zwar die Schenkungssteuer reduziert werden. Aber ist es auch auf Sicht wirklich optimal? Wie sieht es mit den Erträgen und dem Wertzuwachs aus? Eine Familiengesellschaft ist meist die bessere Alternative. Darüber sprechen

RIT-Blog-Vergaberecht-1a
Allgemein,

23. März 2021: Interkommunale Zusammenarbeit ohne Ausschreibung – Was ist eigentlich ein kooperatives Konzept? Blogbeitrag von Dr. Christoph Rung und Dr. Michael Wenzel

Kommunen können unter den Voraussetzungen des § 108 Abs. 6 GWB ausschreibungsfrei mit anderen Kommunen kooperieren. Seit der Entscheidung des EuGH in der Sache Piepenbrock (Urteil v. 13.06.2013, Rs. C-386/11) ist jedoch klar, dass eine schlichte Beauftragung einer Kommune durch eine andere Kommune nicht zulässig ist. Für die Ausschreibungsfreiheit bedarf es eines kooperativen Konzepts. Doch was grenzt das kooperative Konzept

RITpod-REstart002-Blog-1
Podcast, REstart,

17. März 2021: REstart.002 – Debt-To-Equity-Swap – Gläubiger werden Gesellschafter

Legal Insights zur Sanierung von Unternehmen Redensartlich soll man bekanntlich „den Bock nicht zum Gärtner machen“. Den Gläubiger zum Mitgesellschafter zu machen, kann hingegen im Rahmen der Sanierung eines Unternehmens ein durchaus sinnvoller Schachzug sein. REstart.002 – Dr. Martin Bürmann und Dr. Patrick Treitz stellen in der aktuellen Episode dar, wie ein solcher „Debt-to-Equity-Swap“ funktioniert und für welche Konstellationen er

Rit-blog-baurecht 2
Allgemein,

17. März 2021: Mannheimer Baurechtliche Gespräche online – Neuere Entwicklungen im Bauplanungsrecht

RITTERSHAUS wird am 17. März 2021 die 17. Mannheimer Baurechtlichen Gespräche durchführen. Vertreter von Städten, Gemeinden, Genehmigungsbehörden, Investoren, Bauherren, Projektentwicklern sowie Sachverständige werden sich – aufgrund der aktuellen Entwicklungen wieder ausschließlich digital – zu aktuellen Themen der baurechtlichen Praxis austauschen. Hierzu werden die RITTERSHAUS Rechtsanwälte Dr. Manfred Stopfkuchen-Menzel, Karsten Harms und Dr. Hartmut Fischer  in wechselnden Referaten praktische Beispiele und neuere Rechtsprechung zu Ausnahmen

RIT-Blog-Arbeitsrecht
Allgemein,

17. März 2021: Organhaftung und Compliance – Webinar mit Professor Dr. Ulrich Tödtmann

Unser Kollege Professor Ulrich Tödtmann wird am am 17. März 2021 zu aktuellen Entwicklungen bei „Organhaftung und Compliance“ bei einem Webinar der Beck Seminare referieren. Nachdem Gesetzgeber und Rechtsprechung in den letzten Jahren die Anforderungen an Geschäftsführer, Vorstände und Aufsichtsratsmitglieder als sogenannte „Organe“ von GmbH und Aktiengesellschaft kontinuierlich verschärft haben, wird sich die Veranstaltung intensiv damit auseinandersetzen, wie die Verantwortlichen

RITTERSHAUS begleitet CureVac bei Börsengang an der NASDAQ
Allgemein,

16. März 2021: Stiftungsrechtsreform – der Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts von Michael Nellen

Ein seit fast sieben Jahren währender Prozess biegt auf die Zielgerade ein. Die Reform des Stiftungszivilrechts soll noch innerhalb der aktuellen Legislaturperiode beschlossen werden. Der jüngst vorgelegte Regierungsentwurf (RegE) des Reformgesetzes wird mit seinen wesentlichen Neuerungen vorgestellt und eingeordnet. Das Stiftungszivilrecht wird aktuell nicht nur im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) in den §§ 80 ff. geregelt. Neben den zahlreichen Verweisen in

rit-blog-Gesellschaftsrecht roter Laster
Allgemein,

11. März 2021: Haftung oder keine Haftung? – Ein Update zum Lieferkettengesetz von Dr. Milena Charnitzky

Referentenentwurf und Ausblick auf den Gesetzesentwurf Nun ist es so weit: Nach Ankündigung des Bundesarbeitsministers Hubertus Heil soll ein Entwurf zum Lieferkettengesetz noch Mitte März 2021 vorgelegt werden, damit das Gesetz noch in der laufenden Legislaturperiode verabschiedet werden kann. Ein Referentenentwurf wurde bereits veröffentlicht. In seiner Sitzung am 3. März 2021 hat sich das Bundeskabinett mit dem Gesetzesentwurf befasst. Gegenüber

RITpod-ThinkTax005-Blog-1
Podcast, ThinkTax,

10. März 2021: ThinkTax.005 – „Fit for Real Estate (1): Die Holding GmbH als Investor“

Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und Steuern Real Estate Investments sind sicher, sagt man. Und bei den steigenden Immobilienpreisen sind sie auch meist lukrativ. Je höher die Rendite, desto höher aber auch die Steuerlast. Und wie sieht das erst im Erbfall aus? Eine frühzeitige und genaue Planung macht sich auch hier schnell bezahlt. Erste Fundamente legen wir in unserem neuen Podcast

rit-blog-PM-DKFZ
Pressemeldungen,

9. März 2021: RITTERSHAUS berät DKFZ im Rahmen des Technologietransfers bei Transaktion mit Cullinan Oncology

Die Wirtschaftskanzlei RITTERSHAUS Rechtsanwälte hat das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) beim Abschluss einer Lizenzvereinbarung mit der Cullinan Florentine, Inc. in den USA begleitet. Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), die Medizinische Fakultät der Universität Tübingen und das Universitätsklinikum Tübingen haben im Rahmen des Technologietransfers mit der in den USA ansässigen Cullinan Oncology, LLC (Cullinan) eine exklusive Lizenzvereinbarung abgeschlossen, um einen FLT3 x CD3

RIT-Blog-Arbeitsrecht
Allgemein,

8. März 2021: Sind Uber-Fahrer und Crowdworker Arbeitnehmer? Gig Economy wirft arbeitsrechtliche Prinzipien über den Haufen – Gastbeitrag von Prof. Dr. Ulrich Tödtmann und Charlotte von Erdmann (Handelsblatt Rechtsboard, 08.03.2021)

Die sogenannte „Gig Economy“ ist auf dem Vormarsch. Onlinebasierte Auftragsarbeiten sind gefragter denn je. Die neue Plattformökonomie fördert in Zeiten der „Sharing Economy“ und der Digitalisierung nicht nur innovative Unternehmensmodelle, sondern ermöglicht auch flexible Formen des (Neben-)Erwerbs. Dabei hebt die rasante Entwicklung der onlinegesteuerten Dienstleistungen die Regeln des Arbeitsrechts aus den Angeln. Die Kernfrage lautet: Wann sind die Heerscharen digital

RITpod-006-Blog-770x338-03
Allgemein,

4. März 2021: Vorsicht ist besser als Nachsicht – Die Wahl des passenden Güterstands – Blogbeitrag von Rechtsanwältin Katja Chalupper LL.M.

Die Wahl des passenden Güterstands spielt nicht nur im Falle einer Scheidung eine entscheidende Rolle, sondern kann auch maßgeblichen Einfluss auf die Verteilung des Nachlasses im Todesfall haben. Im Rahmen von Trennungsberatungen fällt des Öfteren auf, dass hinsichtlich der rechtlichen Auswirkungen des jeweiligen Güterstands bisweilen Unklarheit herrscht bzw. mitunter sogar gänzlich falsche Annahmen bestehen. Daher soll mit dem folgenden Beitrag

RITpod-REstart001-Blog-1
Podcast, REstart,

3. März 2021: REstart.001 – Schulden adé – neue Tools zur Sanierung von Unternehmen

Legal Insights zur Sanierung von Unternehmen Insolvenzverfahren sind langwierig und führen meist zu einer Rufschädigung der betroffenen Unternehmen. Die Verfahrenskosten reduzieren die vorhandenen Mittel und erschweren die Fortführung des Geschäfts. Mit dem neuen Restrukturierungsrahmen hat der Gesetzgeber neue Möglichkeiten zur diskreten und effektiven Sanierung von Unternehmen geschaffen, die wir in unserer ersten Ausgabe der Podcast-Reihe „REstart – Legal Insights zur

RITpod-ThinkTax004-Blog-1
Podcast, ThinkTax,

24. Februar 2021: ThinkTax.004 – Revival der Holding

Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und Steuern Fortsetzung folgt. Und was folgt für die an die Kinder übertragene Holding GmbH nach dem Verkauf des operativen Unternehmens? Liquidation wäre steuerpflichtig. Als Investmentgesellschaft werden die Ausschüttungen auch steuerpflichtig. Alles nicht optimal. Grund genug für einen neuen Podcast in unserer Reihe „ThinkTax – Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und Steuern“. ThinkTax.004 – Dr. Marc Hauser

RIT-blog-Gesellschaftsrecht Schiffe
Allgemein,

Februar 2021: Die Reform des Personengesellschaftsrechts nach dem ReG-E vom 20. Januar 2021 – Blogbeitrag von Rechtsanwalt Sebastian Koch LL.M. und Rechts-anwalt Julius Pieper

Am 20. Januar 2021 hat die Bundesregierung den Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts (MoPeG) veröffentlicht. Der Entwurf knüpft im Wesentlichen an den bereits im Frühjahr 2020 erschienenen sog. Mauracher Entwurf, und den im Anschluss veröffentlichten Referentenentwurf vom 19. November 2020 an. Dieser Beitrag beleuchtet nach einer kurzen Darstellung der (1.) Hintergründe der Gesetzesreform die (2.) signifikanten Neuregelungen und

rit-blog-corporate-curevac
Allgemein,

16. Februar 2021: BVK-Expertentalk mit Dr. Moritz Weber, Rechtsanwalt und Partner bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte

Für viele Private Equity Investoren gilt es als hohes Risiko, in BioTech und MedTech zu investieren. Dabei wäre es gerade jetzt, in Zeiten der Pandemie, besonders wichtig. Im Expertentalk des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.V. erklärt Dr. Moritz Weber, Rechtsanwalt und Partner bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte, im Gespräch mit der stellvertretenden Geschäftsführerin des BVK, Swantje von Massenbach, wieso deutsche Investoren so zögerlich

RITpod-ThinkTax003-Blog-1
Podcast, ThinkTax,

10. Februar 2021: ThinkTax.003 – Fit for Sale (3) – Wahre Vermögenswerte

Legal Insights zu Unternehmensstrukturen und Steuern Manchmal befindet sich nicht alles, das zu einem Betrieb gehört, auch in dem Betrieb. Diese Erfahrung mussten schon einige Unternehmerfamilien beim Verkauf ihres Betriebes machen. Vor allem von Familienmitgliedern gehaltene Grundstücke oder auf sie persönlich angemeldete Patente, die von dem Unternehmen genutzt werden, sorgen für Zündstoff. Elegante Auswege für einen lastenfreien und gewinnbringenden Verkauf

RIT-Blog-Vergaberecht-1a
Allgemein,

Februar 2021: Wie ist eine Notvergabe zu organisieren? Direktvergabe grundsätzlich nur bei „Wettbewerb light“ – Blogbeitrag von Dr. Christoph Rung und Dr. Michael Wenzel

In Notsituationen muss es bei der Auftragsvergabe sehr schnell gehen. In einem kürzlich vom OLG Rostock (Beschluss vom 09.12.2020 – 17 Verg 4/20) entschiedenen Fall hatte das Land Mecklenburg-Vorpommern ein Unternehmen direkt mit der Durchführung von anlasslosen Corona-Tests in Alten- und Pflegeheimen beauftragt. Mit anderen Unternehmen führte das Land keine Vertragsverhandlungen und holte auch keine anderweitigen Angebote ein. Eine Konkurrentin

RIT-blog-bank-kapitalmarktrecht
Allgemein,

6. Februar 2021: Broker als GameStopper – Eingriffe in den Aktienmarkt kann gravierende Folgen haben – Gastbetrag von Lars Schmidt (Börsen-Zeitung, 06.02.2021)

Um die Aktie des Videospieleanbieters GameStop und andere Werte wie AMC und Blackberry entwickelte sich in den vergangenen Tagen ein regelrechter Schlagabtausch. Hedgefonds setzten mit Leerverkäufen auf fallende Kurse, über Social Media organisierte Privatanleger hielten dagegen. Aufgrund der dadurch ausgelösten hohen Volatilität im Markt beschränkten einige Broker, wie das amerikanische Unternehmen Robinhood und der deutsche Neo-Broker Trade Republic, den Handel

rit-Blog-Gesellschaftsrecht Personen Platz
Allgemein,

3. Februar 2021: Zum Gesetzentwurf FüPoG II – Frauenquote im Vorstand – Blogbeitrag von Dr. Kirsten Girnth und Julius Pieper

Die Bundesregierung hat am 6. Januar 2021 den Entwurf eines Gesetzes zur Ergänzung und Änderung der Regelungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst eingebracht. Das zweite Führungspostionengesetz (FüPoG II), welches das 2015 in Kraft getretene Führungspositionengesetz (FüPoG) weiterentwickeln soll, hat zum Ziel, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen und

rit-blog-Buch-BO
Allgemein,

Februar 2021: Mediation für Familienunternehmen – Innovative Anwendungen und Einsatzgebiete in den Systemen Familie, Unternehmen und Gesellschafter – Dr. Werner Born schreibt im Handbuch Unternehmensnachfolge zur Mediation und Familienverfassung –

Herrn Professor Dr. T. Götz Wiese ist es unter Mitwirkung zahlreicher Kollegen, die schwerpunktmäßig auf dem Gebiet der Unternehmensnachfolge tätig sind, gelungen, ein umfassendes Handbuch zu dem Thema der Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen zu konzeptionieren und in die Tat umzusetzen. Unser Kollege Dr. Werner Born durfte insoweit seine Erfahrungen in der Begleitung von Familienunternehmen in dem Kap. 17 einbringen. Das Handbuch