RIT-Blog-gesellschaftsrecht1
Allgemein,

24. Oktober 2018: Vorsicht bei der Einberufung von Gesellschafterversammlungen! – Blogbeitrag von Rechtsanwältin Julia Reinhardt

Bei der Einberufung einer Gesellschafterversammlung sind nicht nur gesetzliche und gesellschaftsvertragliche Anforderungen zu beachten, sondern grundsätzlich auch die Umstände des Einzelfalls. So kann es zum Beispiel notwendig sein, eine Einladung über die sich aus dem Gesellschaftsvertrag ergebenden Anforderungen hinaus zusätzlich an eine bekannte E-Mail-Anschrift eines Gesellschafters zu senden. Hintergrund Das OLG Düsseldorf erklärte jüngst einen Einziehungsbeschluss für nichtig, obwohl die

Pressemeldungen,

17. Oktober 2018: RITTERSHAUS berät Electro-Optics Technology, Inc. beim Erwerb der Forschungsinstitut für mineralische und metallische Werkstoffe -Edelsteine/Edelmetalle-GmbH

Die auf M&A Transaktionen spezialisierte Anwaltssozietät RITTERSHAUS Rechtsanwälte hat die den US Lasertechnikhersteller Electro-Optics Technology, Inc. bei dem Erwerb des Forschungsinstituts für mineralische und metallische Werkstoffe – Edelsteine/Edelmetalle-GmbH aus Idar-Oberstein (FEE) beraten. Das mittelständische Familienunternehmen EOT produziert und vertreibt weltweit Komponenten für Hochleistungslaser, insbesondere Faraday-Rotatoren und optische Isolatoren. Über die Hälfte ihres Umsatzes erwirtschaftet EOT auf dem europäischen Markt. Die

rit-slider-arbeitsrecht Blog
Veranstaltungen,

16./17. und 18. Oktober 2018: HR Lunch – Total digital – Haben Sie als Arbeitgeber alles im Griff?

Arbeiten ohne Smartphone, Internet, E-Mail – was vor ca. 25 Jahren noch Arbeitsalltag war, ist heute vollkommen unvorstellbar. Arbeitnehmer kommunizieren, wo, wann und mit wem sie wollen? Nicht erst vor oder bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses haben Sie als Arbeitgeber ein erhebliches Interesse daran, dass Sie sämtliche beruflichen Kontakte des Arbeitnehmers kennen und auf diese zugreifen können. Haben Sie hierfür

RIT-Blog-Hamann
Veranstaltungen,

25. Oktober 2018: Kunst zu Gast bei RITTERSHAUS Frankfurt – Mateo Hamann

Mateo Hamann wurde 1997 in New York geboren. Seit seiner Ankunft 2009 in Deutschland erobert er sich „sein Frankfurt“ sukzessive. Mit beeindruckender Sicherheit für Komposition und einem sensiblen Gespür für Licht und Farbe nähert sich der 21jährige den Hochhäusern. Sein erster Bildband über Frankfurt – für den er seit seinem dreizehnten Lebensjahr fotografierte – zeigt die Mainmetropole aus überraschend frischen

RIT-Blog-UniHeidelberg(1)
Allgemein,

12. und 13. Oktober 2018: heiGRADE weiterbildende Studienprogramme der Universität Heidelberg – Seminar zur „Nachfolge in Familienunternehmen“

Das Heidelberger Institut für Mediation der Universität Heidelberg wendet sich mit diesem Seminar an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bereits eine Grundausbildung in der Mediation absolviert haben und sich intensiv mit dem Anwendungsbereich Nachfolge im Familienunternehmen befassen wollen. Bei der Übergabe von Familienunternehmen an die nächste Generation ist die Mediation ein sehr geeignetes Verfahren, die Gemengelagen von Rollenfunktionen und Erwartungen zu

Unternehmens- und Geheimnisschutz Drohne
Veranstaltungen,

26. September 2018: PRAXIS TRIFFT RECHT@RITTERSHAUS – ACHTEN SIE AUF IHR UNTERNEHMEN!? Unternehmens- und Geheimnisschutz

Der Schutz eines Unternehmens vor in – und externen Gefahren wird immer wichtiger. Dies gilt gerade auch für die Bewahrung von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen – vielfach besitzen diese existenziellen Wert. Ihr Verlust kann Unternehmen erheblich und nachhaltig schädigen. Unternehmen ist daher dringend angeraten, sich mit den ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten und Optionen frühzeitig vertraut zu machen, um sich bestmöglich

Coffee Roaster Cooling Batch of Beans
Allgemein,

20. September 2018: Untersagung von Transaktionen im Lebensmittelbereich nach der Außenwirtschaftsverordnung? – Blogbeitrag unserer Rechtsanwälte Dr. Marc Hauser und Benjamin Moser

Vor kurzem hat der Erwerb von Costa Coffee durch Coca-Cola Schlagzeilen gemacht. Bei einer solchen Übernahme im Lebensmittelbereich denkt man an eine Vielzahl von Meldepflichten. Diese können sich aus dem Gesellschaftsrecht, dem Kapitalmarktrecht oder dem Wettbewerbsrecht ergeben. Wenig bekannt ist in diesem Zusammenhang die Meldepflicht nach der Außenwirtschaftsverordnung. Eine vergleichbare Transaktion mit einem in Deutschland ansässigem Unternehmen wäre jedoch nach

Veranstaltungen,

20. September 2018: Arbeits- und Gesundheitsschutz so nebenbei – geht das? – Verantwortung und Haftung von Führungskräften und Arbeitgebern

Arbeits- und Gesundheitsschutz ist einer der umfangreichsten, oberflächlich betrachtet, nicht wertschöpfenden Bereiche in Unternehmen. Manche Unternehmen ignorieren dieses Thema, andere wählen eine schmalspurige „Alibi-Herangehensweise“ und wieder andere Unternehmen neigen zu übertriebener Genauigkeit. Letztendlich stellen sich aber viele Geschäftsführer, Personal- und Arbeitsschutz-Verantwortliche die Frage, was denn nun tatsächlich zu tun ist und welche Folgen eintreten, wenn bestimmte Themen nicht umgesetzt werden.

FA-KON_StiftungUnternehmen_2018_1368x600
Veranstaltungen,

20. September 2018: Erste F.A.Z.-Konferenz Stiftung & Unternehmen

Im Rahmen der ersten F.A.Z.-Konferenz Stiftung & Unternehmen, die in Zusammenarbeit mit dem Stifterverband für die deutsche Wissenschaft e. V. und den Medienmarken DIE STIFTUNG, VERANTWORTUNG und „wir“- das Magazin für Unternehmerfamilien durchgeführt wird, referiert RITTERSHAUS Rechtsanwalt und Partner Pawel Blusz im Workshop Session II zum Thema „Erbschaftsteuerreform: Die Renaissance (internationaler) Stiftungslösungen“. Weitere Informationen finden Sie unter Programm F.A.Z.-Konferenz Stiftung

Unternehmens- und Geheimnisschutz Drohne
Veranstaltungen,

19. September 2018: PRAXIS TRIFFT RECHT@RITTERSHAUS – ACHTEN SIE AUF IHR UNTERNEHMEN!? Unternehmens- und Geheimnisschutz

Der Schutz eines Unternehmens vor in – und externen Gefahren wird immer wichtiger. Dies gilt gerade auch für die Bewahrung von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen – vielfach besitzen diese existenziellen Wert. Ihr Verlust kann Unternehmen erheblich und nachhaltig schädigen. Unternehmen ist daher dringend angeraten, sich mit den ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten und Optionen frühzeitig vertraut zu machen, um sich bestmöglich

Allgemein,

13. September 2018: RITTERSHAUS erreicht den ersten Platz beim myjobfair Award 2018 als bestbewerteter Arbeitgeber in der Kategorie bis zu drei Teilnahmen an den Fakultätskarrieretagen 2017/2018

Das Unternehmen myjobfair veranstaltet jährlich an insgesamt 15 juristischen Fakultäten in Deutschland die Fakultätskarrieretage. Die Besucher der Fakultätskarrieretage zeichnen hiermit die Arbeitgeber aus, die während der Veranstaltungen den besten Eindruck bei den Bewerbern hinterlassen haben. Dabei fließt die Meinung der Studierenden/Absolventen ungefiltert in das Ergebnis ein. Bei der gestrigen Verleihung des diesjährigen myjobfair Awards 2018 in Frankfurt wurde RITTERSHAUS für

Allgemein,

03. September 2018: Steuerhinterziehung bei Zuwendungen zwischen Ehegatten – Blogbeitrag von Rechtsanwalt Pawel Blusz LL.B., LL.M.

Zwischen Ehegatten kommt es regelmäßig zu Vermögensverschiebungen, die für das Finanzamt durchaus vom Interesse sein können. Erwerben beispielsweise Ehegatten gemeinsam eine Ferienimmobilie und werden folglich beide im Grundbuch eingetragen, obwohl der Kaufpreis nur von einem Ehegatten bezahlt wurde, dann liegt eine schenkungsteuerbare Zuwendung vor. Gleiches kann bei Einzahlungen eines Ehegatten auf ein gemeinschaftliches Oder-Konto, Übernahme von Versicherungsbeiträgen oder Einkommensteuerzahlung eines

Rittershaus 2018
Allgemein,

30. August 2018: Das Institut für Umwelt- und Technikrecht der Universität Trier verleiht Dr. Valentin Roden den diesjährigen Michael-Kloepfer-Preis

Das Institut für Umwelt- und Technikrecht der Universität Trier (IUTR) verlieh am 30. August 2018 den diesjährigen Michael-Kloepfer-Preis an RITTERSHAUS Rechtsanwalt Dr. Valentin Roden für seine Dissertation aus dem Bereich des Bau- und Umweltrechts mit dem Titel „Urbane Biodiversität als städtebaurechtliches Nachhaltigkeitskonzept“. Der im zweijährigen Turnus verliehene Preis wird vom Begründer und ehemaligen Direktor des Instituts für Umwelt- und Technikrecht,

Torka,Andreas-SK_4503_P_Slider
Allgemein,

August 2018: Referentenentwurf „Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen“ – Blogbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Andreas Torka

Zur Umsetzung der EU-Richtlinie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen vor rechtswidrigem Erwerb sowie rechtswidriger Nutzung und Offenlegung hat das Bundesministerium der Justiz nunmehr einen Referentenentwurf für das „Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen“  („GeschGehG“) vorgelegt. Ziel ist die Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/943 zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen vor rechtswidrigem Erwerb sowie rechtswidriger Nutzung und Offenlegung in deutsches Recht. Das Ministerium begründet den

Rittershaus Rechtsanwälte
Pressemeldungen,

24. August 2018: RITTERSHAUS berät Luxemburger family office bei dem Erwerb der Anteile an der Schwanenmühle Gruppe

Die capiton IV GmbH & Co. Beteiligungs KG hat ihre Beteiligung an der Schwanenmühle Gruppe an ein luxemburgisches Family Office veräußert. Über die Konditionen haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Die Schwanenmühle Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt elektrotechnische Spezialprodukte für Starkstromanwendungen, die in der Stromerzeugung, Stromverteilung und in der Industrie Verwendung finden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt das Unternehmen weltweit Stromschienensysteme.

Rittershaus Rechtsanwälte
Pressemeldungen,

09. August 2018: RITTERSHAUS berät Molecular Health GmbH bei Finanzierungsrunde

Die Heidelberger Molecular Health GmbH hat ihre jüngste Finanzierungsrunde über rund EUR 21 Mio. abgeschlossen. Die Mittel wurden von ihrer Hauptgesellschafterin dievini Hopp BioTech holding GmbH & Co. KG, der Beteiligungsgesellschaft des SAP Mitgründers Dietmar Hopp, investiert und dienen zum weiteren Ausbau des Geschäfts und der Internationalisierung der Gesellschaft. Molecular Health ist ein führendes biomedizinisches Unternehmen, das molekulare Daten in klinisch

Allgemein,

09. August 2018: Werbung mit „fremden Federn“ – Blogbeitrag von Rechtsanwalt Henrik Steffen Becker zum Urteil des OLG Frankfurt vom 14. Juni 2018 zu Aktenzeichen 6 U 23/17

Für viele Verbraucher stellen Einträge in Bewertungsportalen eine wichtige Informationsquelle dar – schließlich kann man anhand der dortigen Eintragungen Erfahrungen positiver und negativer Art zu Waren, Dienstleistungen oder Unternehmen nachvollziehen. Auch der „Gefällt mir“ – oder „Like“-Button einer bestimmten Social-Media-Plattform im Internet kann eine entsprechende Auskunft geben. Durch das Anklicken des Buttons drücken die Plattformnutzer ihr Gefallen zu Aussagen eines

3D medical background with DNA strand
Allgemein,

25. Juli 2018: Crisps-Cas9 – Europäischer Gerichtshof hat sein Urteil in der Rs. C-528/16 gefällt

Am 25. Juli hat der Europäische Gerichtshof sein Urteil in der Rs. C-528/16 gefällt. Die Luxemburger Richter stellten dabei fest, dass die sogenannten Neuen Techniken, also insbesondere die Genomeditierung mittels Crisps-Cas9, unter das Europäische Gentechnikrecht fallen. Die Entscheidung betrifft zunächst einmal nur die Anwendbarkeit der Europäischen Freisetzungsrichtlinie 2001/18/EG auf die Genomeditierung bei Pflanzen. Aufgrund des Komplementärsystems des Europäischen Gentechnikrechts ergeben

Rittershaus Rechtsanwälte
Pressemeldungen,

16. Juli 2018: RITTERSHAUS berät BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft bei Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Rasselstein Raumsysteme GmbH & Co. KG

RITTERHAUS Rechtsanwälte haben die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (BWK), Stuttgart, bei ihrem Einstieg als Mehrheitsgesellschafterin der Rasselstein Raumsysteme GmbH & Co. KG mit Sitz in Neuwied (Rasselstein) beraten. Rasselstein ist einer der führenden Hersteller von Fertigbädern in Betonbauweise. Die Fertigbadsysteme werden in individueller Serienfertigung nach den jeweiligen Vorgaben der Kunden produziert. Zu den Kunden von Rasselstein gehören vorrangig Bauträger von Objekten

Veranstaltungen,

30. Juni 2018: „Den Kopf in der Schlinge – kennen Sie Ihre Compliance-Pflichten als Arbeitgeber?

Im Rahmen eines Praxistages in Baden-Baden referiert unser Kollege Prof. Dr. Ulrich Tödtmann vor 25 Ärzten, Zahnärzten und MVZ Direktoren zum Thema „Den Kopf in der Schlinge – kennen Sie Ihre Compliance-Pflichten als Arbeitgeber?“. Dabei wird die Frage behandelt, warum auch für Ärzte, Zahnärzte, Kliniken und medizinische Versorgungszentren inzwischen die Einführung eines Compliance Management Systems unverzichtbar ist. Dies ist gerade

Veranstaltungen,

28. Juni 2018: Young Lawyers Forum ins Leben gerufen

Vier junge Juristen von Rittershaus, Roche und BASF haben das Young Lawyers Forum ins Leben gerufen. Ein Zusammenschluss junger Juristen mit dem Ziel einen praxisnahen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen und dies in netter und entspannter Atmosphäre. Es ist die Überzeugung der Initiatoren, dass zahlreiche Schnittmengen juristischer Themen sowie alltäglicher Herausforderungen bei allen jungen Juristen bestehen – sei es in einem juristischen

Rittershaus Rechtsanwälte
Pressemeldungen,

26. Juni 2018: RITTERSHAUS berät Stadt Hockenheim bei Weiterentwicklung des Hockenheimrings

Startschuss für Porsche Experience Center: Am Hockenheimring entsteht das weltweit siebte Kundenerlebniszentrum des Sportwagenherstellers. Auf einem rund 176.000 Quadratmeter großen Teilstück im Herzen der traditionsreichen Rennstrecke werden in den kommenden zwei Jahren ein moderner Gebäudekomplex, eine Handlingstrecke, vielfältige Fahrdynamikflächen und ein Offroadparcours realisiert. Der Baubeginn ist für Mitte 2018 geplant, Ende 2019 soll das Experience Center den Betrieb aufnehmen. Porsche

Allgemein,

21. Juni 2018: Steuerliche Risiken beim Brexit – mögliche Existenzbedrohung und steuerliche Konsequenzen für deutsche Unternehmer

Der immer näher rückende Brexit kann für deutsche Unternehmer existenzbedrohende, steuerliche Konsequenzen haben.  Der Austritt Großbritanniens aus der EU kann insbesondere die sog. Wegzugsbesteuerung auslösen. Beispiel 1: Unternehmer U ist an einer deutschen GmbH beteiligt und ist vor Jahren nach London gezogen. Mit dem Wegzug nach Großbritannien würde Deutschland sein Recht auf Besteuerung eines etwaigen Gewinns aus der Veräußerung der

13. MBG Foto von HF
Veranstaltungen,

14. Juni 2018: Mannheimer Baurechtliche Gespräche – Typische Fehler bei Bebauungsplänen vermeiden

Bei der Aufstellung von Bebauungsplänen sind immer mehr und häufig schwierigere Anforderungen zu beachten. Ferner gibt es kaum noch einfache Projekte. Gerade in Innenbereichen ist die Aufstellung oder Änderung von Bebauungsplänen mehr als kompliziert. Hier setzen wir an: Im Rahmen der Veranstaltung werden Ihnen Dr. Manfred Stopfkuchen-Menzel und Dr. Hartmut Fischer anhand von typischen Fehlern aus der Planungspraxis und anhand

Veranstaltungen,

14. Juni 2018: Der Vorstand wird zum Abschuss freigegeben – Organhaftungsrisiken und Compliance Pflichten nach VW, Siemens und Deutsche Bank

Im Rahmen der Vorlesungsreihe „Unternehmen vor Gericht – Strafbarkeit und Verantwortlichkeit juristischer Personen“ des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Gutenberg Universität Mainz referiert unser Kollege Prof. Dr. Ulrich Tödtmann zum Thema „Der Vorstand wird zum Abschuss freigegeben – Organhaftungsrisiken und Compliance Pflichten nach VW, Siemens und Deutsche Bank“. Ort: Johannes Gutenberg Universität Mainz, Dekanatssaal Beginn: 18 Uhr Weitere

biology-blur-blurred-background-954585 TMS Veranstaltung 13.06.2018 (2)
Veranstaltungen,

13. Juni 2018: Intensivseminar zur Regulierung von Biobanken

Unsere Kollegen Prof. Tade Spranger und Dr. Tobias Schulz bieten am 13.06.2018  in Zusammenarbeit mit Biotech-Cluster Rhein-Neckar (BioRN) ein Intensivseminar zur Regulierung von Biobanken an. Durch praxisnahe Erläuterungen und konkrete Handlungsempfehlungen werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, proaktiv Vorkehrungen zu treffen, um rechtliche „Minenfelder“ wie beispielsweise den Umgang mit Altproben, den „informed (broad) consent“ oder Fragen des Eigentums an

Kopf in der Schlinge 06062018
Veranstaltungen,

06. Juni 2018: Den Kopf in der Schlinge – kennen Sie Ihre Compliance-Pflichten als Arbeitgeber?

Compliance ist als Schlagwort in aller Munde. Viele verbinden damit unternehmensinterne Ermittlungen im Zusammenhang mit Betrugs- und Korruptionsfällen. Aber Compliance fängt bereits im normalen Arbeitsalltag an. Kennen Sie Ihre Pflichten bei der Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes, im Bereich der Sozialversicherung, des Datenschutzes oder beim Einsatz von Arbeitnehmern Dritter? Diese Aufzählung ließe sich beliebig fortsetzen. Alle Gesetze in diesem Bereich enthalten für

Panoramic view of historic Zurich city center with famous Fraumu
Veranstaltungen,

4. Juni 2018: D-A-CH-LI-ABENDFORUM – Private Clients & Familienunternehmen

Referenten und Themen: Pawel Blusz, Rechtsanwalt und Steuerberater, Partner, RITTERSHAUS Rechtsanwälte: Doppelt ansässige Liechtensteiner Stiftung aus deutscher Sicht Auslandsbezug beim Kunden – Praxisfälle; Heinz Frommelt, Rechtsanwalt, Justizminister a.D., Geschäftsführender Partner, Sele Frommelt & Partner Rechtsanwälte: Doppelt ansässige Liechtensteiner Stiftung aus Liechtensteiner Sicht; Daniel Holenstein, Rechtsanwalt und eidg. dipl. Steuerexperte, Geschäftsführer, SF & Partner Schweiz AG Rechtsanwälte: Selbstgenutzte und vermietete Ferienimmobilien

shutterstock_617928662Frühstücksfoto blog
Veranstaltungen,

16. Mai 2018: RITTERSHAUS-FRÜHSTÜCK – Private Clients & Familienunternehmen

Mit unserem RITTERSHAUS-FRÜHSTÜCK richten wir uns an Private Clients und an Familienunternehmen. Es erwarten Sie vier spannende Vorträge zu folgenden Themen: Erfahrungen mit Stiftungsgestaltungen nach der Erbschaftsteuerreform Referent: RA Dr. Werner Born; Scheidungsrisiken für Familienunternehmer • Folgen einer Scheidung ohne Ehevertrag • Gestaltungshinweise zu Eheverträgen, insbesondere bei Auslandsbezug • Nichtigkeitsrisiken bei Eheverträgen Referentin: RAin Corinna Stiehl; • Ausgewählte Gestaltungen für

Surgical Robot
Veranstaltungen,

16. Mai 2018: PRAXIS TRIFFT RECHT@RITTERSHAUS
EU-Medizinprodukteverordnung – Kernthemen für die Praxis

Referenten: Rechtsanwalt Dr. Wolf-Henrik Friedrich Rechtsanwalt Dr. Tobias Schulz, LL.M. Dr. Thomas Feldmann, Leiter der Zertifizierungsstelle bei der DQS Medizinprodukte GmbH Ende Mai 2017 ist die neue EU-Medizinprodukteverordnung (Medical Device Regulation – MDR) in Kraft getreten. Mit ihr ist für die Hersteller von Medizinprodukten, der Handels- und Servicepartner sowie für die Benannten Stellen und Behörden eine neue Ära angebrochen. Wer