Familienunternehmen
Veranstaltungen,

12. März 2018 Gesellschafterbindung in Familienunternehmen

Im Rahmen der von der Universität Mannheim und des ifm Mannheim – institut für mittelstandsforschung – initiierten Veranstaltung „Gesellschafterbindung in Familienunternehmen“ wird Dr. Werner Born, RITTERHAUS Rechtsanwälte, zum Thema „Mediation und Konflikte in Familienunternehmen“ referieren. Prof. Dr. Michael Woywode, Direktor des ifm Mannheim, wird die Forschungsergebnisse zu der ifm-Studie öffentlich vorstellen, bei der 300 Gesellschafter aus Familienunternehmen befragt und die

IMG_HR_ Lunch
Veranstaltungen,

28. Februar 2018 HR LUNCH – Neues Datenschutzrecht – Mehr Aufwand, höhere Bußgelder,…was ist konkret zu tun?

Neues Datenschutzrecht Am 25. Mai 2018 treten die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung sowie die Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in Kraft. Die Neuregelungen betreffen auch die tägliche Personalarbeit und sind von erheblicher Bedeutung, weil der Bußgeldrahmen bei Verstößen gegen den Datenschutz von bisher € 300.000,- nach § 43 BDSG auf € 20 Mio. und bei Unternehmen mit einem weltweiten Umsatz von mehr als

Rittershaus 2018
Pressemeldungen,

1. Februar 2018: RITTERSHAUS baut Praxisgruppe Unternehmens- und Vermögensnachfolge am Standort Frankfurt weiter aus

Zum 1. Februar 2018 hat RITTERSHAUS Herrn Rechtsanwalt und Steuerberater Pawel Blusz gewonnen, der als Partner am Standort Frankfurt die Praxisgruppe Unternehmens- und Vermögensnachfolge verstärken wird. Herr Blusz wechselt aus dem Frankfurter Büro von Flick Gocke Schaumburg zu RITTERSHAUS. Dort war er nach seinem Wechsel von SJ Berwin im Jahr 2013 zuletzt neben Prof. Dr. Andreas Söffing als assoziierter Partner

Mannheimer Reden
Allgemein,

Mannheimer Reden gehen mit prominenter Besetzung in 2018 weiter

Mit der Idee, gesellschaftspolitische Debatten anzustoßen und hierfür prominente Vertreter von Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur mit ins Boot zu holen, startete Anfang 2017 die Reihe „Mannheimer Reden“ im Nationaltheater Mannheim. Den Auftakt im April machte kein geringerer als Winfried Kretschmann. Der Baden-württembergische Ministerpräsident sprach über politische Verantwortung und die Zukunft einer offenen Gesellschaft. Er kam zu dem Schluss, dass